- Paul Bankewitz

Bio:

Paul Bankewitz aka BANKEWITZ macht die Clubs gleich unter zwei verschiedenen Namen unsicher. Als Paul Bankewitz erfindet er frei von jeglichenKonventionen und Normen eine eigensinnige Form von elektronischer Musik und verheiratet (Progressiv-) House und Elektro mit Melodie. Das wird von den Freunden der elektronischen Tanzmusik mit Begeisterung aufgenommen und befeiert. BANKEWITZ hingegen steht für einen neuen und unverschämt eingängigen Sound aus Tech- und Deep- House sowie Techno. Egal, ob Warm-up, Prime Time oder Outro, der junge Kölner startet seine Power-Hour(s) und reißt die tanzenden Massen mit sich. Er weiß nicht nur zu überraschen, sondern auch zu überzeugen und so findet seine persönliche Fan-Gemeinde stetig Zuwachs. Doch damit nicht genug! Er kann seine Finger auch nicht vom Produzieren lassen und zaubert nicht nur mit den Tracks anderer, sondern manifestiert auch seine eigenen Beats. Man darf gespannt sein, was dieser Geheimtipp in Zukunft noch an den Plattentellern anstellen wird...Als Resident des berühmten Kölner Nachtclubs "Bootshaus" und der „Kabelbrand“-Partyreihe hatte er schon das Vergnügen mit Elektro-Künstlern wie "Eric Prydz", "Pleasurekraft", "Marc Romboy", "Stephan Bodzin", "Monika Kruse", "Format B", "Andhim", "Axwell", "Lissat & Voltaxx“, "Len Faki", "Pan Pot", "Andreas Henneberg", "Ida Engberg", "Kaiserdisco", "Chris Liebing", "Aka Aka", "Fedde Le Grand", "Super Flu", "Gesaffelstein", "Oliver Huntemann", "Noob", "Deniz Koyu", "Laurent Garnier", "Jeremy Olander", etc... zusammen spielen zu dürfen.

LATEST RELEASES